Muay Boran beinhaltet alle traditionellen waffenlosen thailändischen Kampftechniken. Es ist eine Zusammenfassung des Wissens und der Erfahrung der thailändischen Meister der Kampfstile über Jahrhunderte. Seine moderne Entwickelung war die Geburtsstunde des heutigen Muay Thai .Diese traditionellen Techniken sind ein wertvolles kulturelles Erbe. Um sie davor zu schützen in Vergessenheit zu geraten, hat die Nationale Kultur Kommission Anfang 1990 die Aufgabe vom Ministerium für Bildung erhalten die alten Techniken des Muay Boran zusammenzufassen und zu klassifizieren. Diese Aufgabe wurde vervollständigt von den größten lebenden Thai Kampfkunst Meistern unter der Aufsicht des Ehrenvorsitzenden der Internationalen Muay Boran Academy (IMBA) : M. Payungsak Jantrasurin Die komplette Technische Entwickelung war überarbeitet und erlaubt ernsthaftes studieren und trainieren des Muay Boran von Schülern in der ganzen Welt. Die technische Entwicklung klassifiziert die Techniken des Muay Boran in vier Kategorien:

1. CHERNG MUAY: Die Prinzipien des Gebrauchs der natürlichen Waffen (Hände, Füße, Schienbeine, Knie, Ellbogen, Kopf) und deren variablen Kombinationen, die wichtigsten Punkte des Körpers anzugreifen.

2. KON MUAY KEE: Die Möglichkeiten und Techniken der Verteidigung (bei Ausweichen, Blocken, Weiterleiten, Aufnehmen) und Konterangriffe gegen Faustangriffe.

3. CHAP KO: Stehendes Ringen und Nahkampf mit dem Gebrauch von Ellbogen, Knien, Kopf, Haltegriff, Würfe und zu Fall bringen des Gegners.

4. MAE MAI – LOOK MAI: Die Grundformen des MUAY BORAN 15 MAE MAI MUAY THAI: Die 15 Grundtechniken des MUAY THAI (Muttertechniken)

15 LOOK MAI MUAY THAI: Die 15 erweiterten Techniken des MUAY THAI (Meistertechniken)


Das üben dieser Formen hilft bei der Entwickelung der vier wichtigsten Grundlagen: Zeitgefühl, Distanz, Anvisieren der wichtigsten Angriffspunkte des menschlichen Körpers und der Gebrauch aller natürlichen Waffen mit maximaler Möglichkeit. Die Techniken des Muay Boran kommen von den verschiedenen thailändischen regionalen Stilen. (Muay Chayuth, Muay Korat, Muay Lop Buri, Muay Pra Nakorn...) und spezialisierte Stile Muay Luang (Königliche Wachen) oder Hanuman Stil. Um es genauer auszudrücken Muay Boran ist zur selben Zeit traditionell wie modern:

# traditionell, da die Techniken und Strategien schon vor Jahrhunderten entwickelt wurden
# modern in dem Sinn, daß die technische Klassifizierung erst vor ein paar Jahren vervollständigt wurde bei Muay Thai Großmeistern, denen der geschichtlichen Werdegang nicht ganz bewusst war, zusammengefügt wurde, bearbeitet bis zu heutigen Tag aber auch sehr besorgt über die zukünftige Entwickelung ihrer Kunst



Die neue Entdeckung des Muay Boran fand in zwei Phasen satt.


Phase 1: in Thailand
Die folgenden Persönlichkeiten saßen in der Kommission deren Aufgabe es war die Techniken, Prinzipien, Strategien vergangener und heutiger Thai Stile zu sammeln.

Doktor Somphon Saengchai
Grand Master Yodtong Siwalala
Mr.Patchorn Muensorn
Mr.Natchaphon Banlenphadith
Mr.Jarusdej Ulit
Mr.Paosawat Saengsawan - President

Jede dieser Persönlichkeiten ist ein Experte in einem bestimmten Aspekt in der Kunst des Muay Thai. Sie teilten ihr Wissen und ihre Arbeit die zu der ersten Klassifizierung der verschiedenen alten Kampf- Techniken die entweder vergessen oder aufgrund der Regeln und Auflagen als Ringsport verboten wurden.

Phase 2: in Europa
Es war GM Chinawut Sirisomphan der es sich zur Aufgabe machte, die Arbeit der Kommission in den Westen zu bringen und nicht Thai-Kampfsportlern die Vielfalt der siamesischen Kampfkünste vorzustellen. Aus diesem Grund wurde ein technisches Prüfungsprogramm entwickelt mit „Khan“ Graduierungen. Diese Weiterentwickelung ist die offizielle Technische Grundlage aller IMBA Schulen in Europa. .Marco De Cesaries früher am Wettkampf Thai Boxen interessiert, startete seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Grand Master Chinawut Sirisomphan (GMaster Woody) Anfang 1990. Seit kurzem ist Großmeister Chinawut Sirisomphan Ehrenvorsitzender der IMBA (International Muay Boran Academy).